www.daniel-westphal.de ist die private Webseite von Daniel Westphal, Am Habichtsbach 11, 48329 Havixbeck.

Auto-Steckbrief

OPEL Adam Slam 1.4

Jetzt fahren wir Opel von A (dam) bis Z (afira Tourer). Die kleine Rakete mit 100 PS hat fast Vollausstattung und wechselte im August 2014 als Jahreswagen mit gerade einmal 16 Tsd. Kilometern zu uns. Mit den dicken 18”-Rädern liegt der kleinste Opel satt auf der Straße und lässt sich dank des griffigen Lederlenkrads flott durch die Kurven steuern. Highlight des stylisch designten Flitzers ist das IntelliLink Infotainment-System. Das Smartphone lässt sich entweder per Bluetooth oder USB-Kabel verbinden, so dass anschließend die Inhalte über den großen Bildschirm gesteuert werden.

Fahrzeugspezifikation

Modell OPEL Adam Slam 1.4 Erstzulassung 14. Mai 2013 Motor 1,4 Liter Vierzylinder mit 74 kW/100 PS Getriebe 5 Gang manuell Farbe Arctic white mit Dach in Midnight black Ausstattung Start/Stop-Automatik, 18-Zoll- Alufelgen, Klima- automatik, Sportsitze, Sitzheizung, Regensensor, Tempomat, LED- Tagfahrlicht und LED-Rück- leuchten, beheizbares Lederlenkrad, Einparkhilfe hinten, LED-Innenbeleuchtung, Infotainment- System IntelliLink, Sportpaket.
Willkommen Automobiles Reiseberichte Kurztrips Ausflugstipps Hausbau Nostalgie-Ecke Kontakt/Impressum
Bestens vernetzt: Das “Smartphone auf Rädern”.

Mein Langzeittest

Hier schreibe ich von Zeit zu Zeit meine Erfahrungen mit dem Adam nieder. Und was mir sonst noch zum Auto einfällt.

08.08.2014

Bei Opel Wiens in Billerbeck steht mein neues Auto. Der Adam ist gerade ein Jahr alt und hat gut 16 Tsd. Kilometer auf dem Tacho. Nach einer ausgiebigen Probefahrt wird noch etwas verhandelt und der Kaufvertrag unterschrieben. Der Wagen wird in den nächsten Tagen aufbereitet und zugelassen, dann kann ich ihn abholen. Als Zubehör kaufe ich unter anderem eine Laderaumwanne für den Kofferraum. Damit alles schön sauber bleibt.

14.08.2014

Erste Sitzprobe: Der Innenraum ist das Glanzstück des Wagens. Das Armaturenbrett mit der schwarz lackierten Dekorleiste sieht sehr wertig aus. Die Sportsitze bieten guten Seitenhalt und lassen sich optimal einstellen. Das 3-Speichen Lederlenkrad liegt gut in der Hand, sieht schick aus und über die Lenkradtasten lassen sich bequem Tempomat, Musik und Freisprecheinrichtung bedienen. Meine beiden Smartphones (privat / dienstlich) lassen sich einfach per Bluetooth mit dem IntelliLink koppeln. Die Sprachqualität der Freisprecheinrichtung ist top. Nie mehr ohne. Die Bedienung der Elemente gelingt nach kurzer Eingewöhnung kinderleicht. Ich nutze für meine mp3s einen Mini-USB-Stick von Intenso mit 16 GB. Der findet unauffällig unterhalb des Klimamoduls seinen Platz.

18.08.2014

Wie fährt er sich? Straff, knackig, sportlich. Aufgrund seiner geringen Außenlänge ist er sehr wendig. In engen Autobahnabfahrten (Kleeblatt) kann man spielend den größeren Kombis und Limousinen davon fahren. Mit seinem 100-PS-Saugmotor ist er zwar kein Sprintstar. Aber durch das gut abgestufte Fünfganggetriebe ist er im Stadtverkehr ganz vorne mit dabei. Die 18-Zöller sehen nicht nur top aus, sie gewähren auch einen verhältnismäßig guten Abrollkomfort. Damit bin ich wirklich zufrieden. Die Schaltung ist nicht immer perfekt, manchmal hakelt es ein wenig.

15.09.2014

Die ersten vier Wochen mit dem "Neuen" sind rum. Der aktuelle Kilometerstand beträgt 19.528. Als kleines Zwischenfazit kann ich sagen, dass der AdAm seinen Job wunderbar macht. Er fährt sich für ein so kleines Auto erstaunlich erwachsen. Liegt super auf der Straße und es macht einfach Spaß, das Auto zu fahren. Als Zubehör habe ich mir eine Mittelarmlehne "Armster 2" eingebaut. Diese passt optisch gut zum Interieur und wird unauffällig mit vier kleinen Bohrlöchern am Mitteltunnel befestigt. Damit lässt es sich entspannter fahren, zumal ich rund 2 Stunden täglich auf der Autobahn verbringe.

23.10.2014

Schicke Winterreifen müssen her. Bei eBay-Kleinanzeigen werde ich fündig. Es handelt sich um 15” Alufelgen im Rotation-Design. Im Vergleich zu den großen 18-Zöllern sind die Winterräder somit eher klein und handlich. In Kürze werde ich sie drauf ziehen und dann über die geänderten Fahreigenschaften berichten.

03.02.2015

Anfang Februar springt der Tacho auf 35.000. Ich bin also in den letzten 6 Monaten rund 20.000 Kilometer mit dem kleinen Flitzer gefahren. Der Verbrauch hat sich bei 5,2 Litern/100 KM eingependelt, was dank meines gleichmäßigen Fahrprofils möglich ist. Dabei gibt es keine nennenswerten Unterschiede, ob ich mit den 18” Sommerrädern oder den 15” Winterpneus unterwegs bin. In Sachen Verarbeitung ist alles top. Nicht knarzt, alles funktioniert einwandfrei.

04.05.2015

Nach zwei Jahren wird die “große” Inspektion fällig. 39.405 Kilometer stehen auf dem Tacho. Neben dem obligatorischen Ölwechsel wird auch die Bremsflüssigkeit getauscht. Auffälligkeiten gibt es am Auto keine. Die 2-jährige Werksgarantie verläuft damit ohne Inanspruchnahme. Nichts anderes hatte ich erwartet.

21.11.2015

Ich nutze den AdAm seit Mai fast ausschließlich für Fahrten zur Arbeitsstelle in Münster. Morgens wie abends sind das rund 20 Kilometer pro Strecke. Der Durchschnittsverbrauch hat sich dadurch um rund einen Liter auf circa 6,5 Liter pro 100 KM erhöht. Im Stadtverkehr spielt der AdAm seine Handlichkeit voll aus.

04.04.2016

Der Tacho hat heute die 50.000 KM Marke übersprungen. Was gibt es zum Adam Neues zu schreiben? Ich habe die Kfz-Versicherung gewechselt und spare seit Jahresbeginn gut 150 Euro pro Jahr. Hin und wieder hole ich unseren Sohn mit dem Adam von der Kita ab. Die Rückbank bietet für einen Kindersitz zwar genügend Platz, allerdings ist das Einsteigen und das Festzurren der Gurte bei einem Dreitürer nicht optimal. Deshalb habe ich den Kindersitz mittlerweile nach vorne verlegt. Henri findet die bessere Aussicht von ganz vorne prima!

03.05.2016

Bei Kilometerstand 50.786 wird die 3. Jahresinspektion durchgeführt. Außerdem bekommt der Wagen eine TÜV-Verlängerung für 1 Jahr.

17.05.2016

Er ist verkauft. Wenn man es nüchtern betrachtet, nur aus dem Grund, dass er keine 4 Türen hat. Wir bekommen zum 2. Mal Nachwuchs und ich brauche deshalb mehr Platz und zwei weitere Türen. Aber ich bleibe Opel treu. Ein Insignia 5-türer steht nun bei uns vor dem Haus. Mein Adam wird künftig zwischen Dinklage und Osnabrück von versierter Damenhand gefahren. Qualitativ ist der Adam ganz oben anzusiedeln. Drei Jahre absolut mängelfrei. Note 1, wenn man es so sagen will. Ein super Innenraum, tolle Materialauswahl. Optisch immer noch sehr gelungen. Es gibt insgesamt wenig bis nichts auszusetzen. Ein 6. Gang wäre auf der Autobahn sinnvoll. Ich habe den Adam in letzter Zeit fast ausschließlich Überland oder innerstädtisch bewegt. So what?! Die Sportsitze und das Raumgefühl für diese Klasse - top! Das Infotainment ist für einen kleinen Flitzer sensationell und hochwertig. Schade, dass die BringGo-App zum Navigieren noch nicht ausgereift ist. Da bleibt noch eine Menge Luft für Verbesserung. Am Schluß bleiben 52.120 Kilometer ohne Reparaturen, kein Verschleiß. Verbrauch: 5,6 Liter Super im Schnitt. Im Unterhalt günstig. Was will man mehr? Man soll ja nie “nie” sagen. Aber wenn (später) mal wieder 2 Türen ausreichen, dann würde ich wieder zu einem Adam greifen. Machs gut, Kumpel!  

Kostenübersicht

Anschaffung Kaufpreis:              14.490 € Div. Zubehör/Winterreifen:          653 € Anschlussgarantie 3./4. Jahr:          299 € Unterhalt Vollkasko 35 TKM (500/0) SB:          598 € Vollkasko 10 TKM (500/0) SB:          407 € Vollkasko 12 TKM (500/0) SB:          251 € KfZ-Steuer:                      48 € ---------- Inspektion/Service           (bei KM-Stand) 2. Inspektion  (39.405):          257 € 3. Inspektion  (50.786):          197 €   Verschleissteile            (bei KM-Stand) kein Eintrag Außerplanmäßige Reparaturen   (bei KM-Stand) kein Eintrag ---------- Mein Verbrauch
Spritmonitor.de